Die Donau
Eine literarische Flußreise von der Quelle bis Budapest
     
        Klett-Cotta Verlag
Gebunden mit Lesebändchen
11 Fotos, Vorsatzkarte
225 Seiten, 19,00

ISBN 3-608-93262-3
       

 
 


Zum Buch:

Bernhard Setzwein hat die Donau von der Quelle bis Budapest bereist. Er blättert dabei in den herrlich sprachverspielten (Donau-)Büchern eines Péter Esterházy und Heimito von Doderer, aber auch in Poemen von Georg Britting oder Attila Jószef. Er macht dabei Entdeckungen wie die, daß Jules Vernes ein Buch mit dem Titel "An der schönen gelben Donau" schrieb oder daß man das Nibelungenlied nachgerade als Reiseführer zu Donaustätten lesen kann. Von den abenteuerlichen Geschichten des Donauschifffahrt wird in Worten von Joseph von Eichendorff ebenso erzählt wie von der großartigen Donaulandschaft Wachau.

Pressestimmen:


Leider macht es ein Urteil des Landgerichtes München unmöglich, weiterhin auch nur ausschnittsweise Zitate aus Buchrezensionen auf Seiten wie dieser zu veröffentlichen. Wer Näheres zu dieser die gesamte Buchbranche betreffenden Causa erfahren möchte, lese das sehr informative Interview mit dem Justitiar des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Christian Sprang, hier.





 
       

Besuchen Sie auch die Homepage des Klett-Cotta Verlages:
www.klett-cotta.de


 
      Sie können dieses Buch bestellen  
           
             
         
 
                               
                zurück