14 10
speisekarte

Heute ist es also so weit: Wahl in Bayern. Ich muß sagen, ich fiebere schon
sehr mit. Und die Tschechen zeigen offensichtlich auch Anteilnahme, denn
hat doch nicht "meine" Kneipe, die "Pivnice u Čapa", wo ich jetzt schon ein 
paar Mal mein Abendbier getrunken habe, sie liegt nur eine Straßenecke von
meiner Wohnung entfernt, ausgerechnet jetzt "bayerische Wochen" auf 
dem Programm. Sogar Wollwürschte gibt es, in welcher bayerischen Wirt-
schaft findet man die noch auf der Speisekarte? Doch mein Blick wandert
weiter noch unten. Und was muß ich da sehen: "Königsberger Klopse". 
Ich glaub, mein Spanferkel pfeift. KÖNIGSBERGER KLOPSE als besondere
bayerische Spezialität. Wer hat den Tschechen denn diese Blödsinn ver-
zapft?

Wahrscheinlich dieselben, die jetzt die ganze bayerische Wahl vermasseln. 
Edmund Stoiber hatte eben doch recht, als er die letzten Tage noch auf
die wahre Mutter aller Probleme hinwies ... wir wissen doch, es ist die Migra-
tion. Weil eben so viele Preiß'n nach Bayern gezogen sind und die über-
haupt keinen blassen Schimmer haben, was CSU in Bayern bedeutet, des-
halb wird es mit dieser Partei nun endgültig bergab gehen. Und das sind
wahrscheinlich dieselben Leute, denen es gelungen ist, Dinge wie "Königs-
berger Klopse" und Labskaus auf den bayerischen Speisezettel einsickern
zu lassen. Oh, heiliger Franz-Josef hilf!

Eine Obergrenze für Preiß'n-Zuzug, das hätte der Horst einmal fordern 
sollen. Damit diese Herrschaft der unrechten Geschmacksverirrung ein
Ende hat. Und Ankerzentren sollte man lieber in Aschaffenburg errichten,
in denen alle Einwanderungswilligen solange festgehalten werden, bis
sie im Schlaf sämtliche Paretivorsitzenden und Ministerpräsidenten der 
CSU herunterleiern können und auch bei Androhung von Waterboarding
nicht mehr von ihrer Grundüberzeugung abzubringen sind, einzig und 
allein bis ans Ende ihrer Tage CSU wählen zu wollen. Sakradi, muß man sich da
aber auch aufregen, selbst im schönen Brünn. Darauf jetzt eine Schweins-
hax'n im "U 
Čapa" und mindestens drei Halbe Bier. Leider kein Augustiner,
man kann nicht alles haben.

Zurück zur Navigationsseite.