porträt14    
Autor Bernhard Setzwein ist ein Waldgänger und ein über Felder und Wiesen Streichender. "Das gelbe Tagwerk" erzählt davon. Foto: Sabine Böhlau

 
Wo und wann "Das gelbe Tagwerk" vorgestellt wird

Im Viechtacher lichtung verlag erscheint zum 60sten von Bernhard Setzwein die Fortsetzung seines Tagebuch-Projektes / Mehrere Buchvorstellungen und Lesungen sind geplant


Der Viechtacher lichtung verlag steckt mitten in den Vorbereitungen zur Veröffentlichung von Bernhard Setzweins "Das gelben Tagwerk". Rechtzeitig zum Sechzigsten soll es fertig sein. In Kooperation mit dem Landestheater Oberpfalz wird es in Weiden am 29. April  im Kunstverein (Ledererstraße 6) eine Feier zu Buchpremiere und Geburtstag geben. Die Musiker Mike Reisinger und Bertl Wenzl umrahmen eine muntere Wechsel-Lesung, bei der nicht nur der Autor, sondern auch Ensemble-Mitgllieder des LTO ihre Lieblingsstellen aus dem neuen Buch präsentieren werden.

Darüber hinaus sind noch weitere Termine für Buchvorstellungen angesetzt. Den Auftakt macht - wie schon beim "Böhmischen Samurai" - eine Lesung im Passauer Scharfrichterhaus, organisiert vom "Passauer Pegasus". Musikalisch begleiten wird Mike Reisinger, am 22. April, 19:30 Uhr, Kartenreservierungen im Scharfrichterhaus, Tel. 0851 / 35900.

Es folgt eine Lesung im Breinwirtkeller in Regen, am 24. April. Am 13. Mai lädt die Buchhandlung Pustet in Landshut zu einem Abend mit Bernhard Setzwein ein, und in Regensburg findet die Buchpräsentation am 28. Mai in der Weinschenk-Villa statt, organisiert in Kooperation von Bezirk Oberpfalz und Evangelischem Bildungswerk. Hier wird Mike Reisinger für die musikalische Begleitung sorgen, während im Adalbert-Stifter-Verein in München am 1. Juli Bertl Wenzl zur Buchvorstellung aufspielen wird.

Auch bei der schon zur Tradition gewordenen Sommerabend-Lesung im Pfarrgarten von Herzogau wird Bernhard Setzwein aus dem "Gelben Tagwerk" lesen. Kann sein, daß dies auch der Fall ist am 3. Juli, wenn Bernhard Setzwein zusammen mit weiteren Autoren des Passauer Pegasus im Rahmen der "Passauer Literaturnacht" im Antiquariat Henke auftritt. Der Abend verspricht ein besonderer zu werden, stellt doch der Ottensheimer Buchillustrator und Buchdrucker Christian Thanhäuser einige seiner Arbeiten aus.

Die Anfangszeiten zu all den Lesungen 
siehe hier. Und ehe der Reigen der "Gelbe Tagwerk"-Lesungen beginnt, präsentiert der Autor am 13. März in der Kallmünzer Marktbibliothek noch einmal Ausschnitte aus seiner Romantrilogie "Die grüne Jungfer", "Ein seltsames Land" und "Der neue Ton". Musikalische Begleitung Stefan Huber.